Sinas Welt

Von Hamburg bis ganz weit weg

Twitter Jubiläum – Follow Friday

Happy birthday twitter

Happy birthday twitter

Sieben Jahre ist es her, dass Twitter-Erfinder Jack Dorsey seinen ersten Tweet abgesetzt hat. Wer etwas Durchschlagendes erwartet wie ‚one small step for a man, one giant leap for mankind‘ muss ich an dieser Stelle enttäuschen. Dorsey teilte der Netzwelt lediglich mit: ‚Just setting up my twttr‘. Aber der Micro-Blogging-Dienst, den Dorsey mit gründete, sollte die Welt der Medien und der Kommunikation gehörig aus den Angeln heben. Seit 2006 wächst der Micro-Blogging-Dienst rasant. Wurden nach Informationen des offiziellen Twitter Blogs vor einem Jahr nur schlappe 50 Millionen Tweets am Tag versand sind es im letzten Monat 140 Millionen gewesen. Der Milliardste Tweet erblickte nach 3 Jahren, 2 Monaten und einem 1 Tag das Licht der Netzwelt. Das die Welt mobil wird, zeigt Twitter anhand des beeindruckenden Wachstums im mobilen Bereich: Die Anzahl der Mobile-User ist allein im letzten Jahr um 182% gestiegen. Wer twitter nutzt, kennt die Tradition des Follow-Fridays, der durch den Hashtag #ff seine virale Wirkung entfaltet. Eine Art Empfehlungs-Tweet über die eigenen Twitter-Favoriten. Änlässlich des Twitter-Jubiläums findet mein Follow-Freitag findet heute auf sinaswelt.com statt. 

Twitter ist nicht einfach nur ein weiteres Social Network. Hier kann man sprichwörtlich jedem aufs Maul schauen. Thematische Grenzen gibt es nicht. Den Inhalt des eigenen Newsfeeds prägt man mit den Nutzern, denen man folgt. Interessiert man sich z.B. für Social Media Themen, kann man mittels des Hashtags #socialmedia eine große Auswahl an Nutzern ausfiltern, die Content zu diesem Thema verbreiten. Tweets zu verfassen, ist eine Form des Bloggens mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad. Die hohe Kunst des Twitterns besteht darin, sein Anliegen möglichst eloquent in 140 Zeichen auszudrücken, ohne sich von der Autokorrektur austricksen zu lassen. Aus eigener Erfahrung kann ich Euch sagen, das gelingt nicht immer. Besonders wenn es schnell gehen soll.

Der Web-Dienst ist für mich und Millionen andere Nutzer mittlerweile unersetzlich und kommt gleich nach dem ersten Kaffee. Ok, ich gebe es zu, ich checke den meine Timeline (die Tweets der Menschen, denen ich folge) bereits während der Espresso durchläuft – aber nicht auf dem Klo (nur falls jemand fragt)!

Twitter informiert mobil oder am Rechner blitzaktuell über die Geschehnisse der Welt. Wer hat die ersten Ergebnisse des HSV-Spiels. Sina, die ein paar twitter-Freunde im Stadion postiert hat und quasi per live-Stream dem Spiel folgen kann. Mein armer, unvernetzer Mann wartet tapfer bis zur Sportschau. Das milde ich-weiß-das-Ergebnis-schon-Grinsen seiner Gattin ignoriert er mittlerweile geübt. Wesentlich wichtiger als Fussballergebnisse ist die Macht über Informationen: Twitter gibt Hunderttausenden von Menschen in Diktaturen eine Stimme und die Möglichkeit, sich im Widerstand zu organisieren. Der Arabische Frühling ist dabei nur ein Beispiel für die wichtige Rolle der sozialen Medien für die Freiheitsbewegung.

Der Kölner Stadt Anzeiger hatte die gute Idee, zum Jubiläum die Lieblings-Twitterer der Redaktion vorzustellen und kurz zu erläutern, warum diese Nutzer folgenswert sind. In der Twitter-Gemeinde nennt man das #ff. Der Follow Friday: eine Empfehlung an andere Twitter-User bestimmten Zwitscherern zu folgen. Es ist nach wie vor umstritten, ob das  extrem nervig oder besonders charmant ist, jemanden für ein #ff zu empfehlen. Ich halte es für eine schöne Art DANKE für gute Inhalte zu sagen und möchte mich dieser Idee einfach mal anschließen. Und – huch – heute ist ja passender Weise Freitag! Also let the #ff begin:

#ff für Content rund um Social Media

Björn Tantau – der Social Media Guru und Online-Marketing Profi. Als Blogger, Autor, Speaker und Podcast-Produzent ein umtriebiges Kerlchen und immer ein #ff wert!

Robert Weller – aka @toushenne zählt in meinen Augen zu den absoluten Content-Bienchen und produziert unablässig gute Inhalte rund um das Thema Blogging, Content Marketing und Social Media.

Natascha Ljubic – für mich die Herrin der Inhalte schlechthin. Folgt man der Österreicherin, bekommt man haufenweise Input aus dem Bereich Social Media. Zudem Tipps und Tricks fürs richtige Bloggen und den professionellen Umgang mit den sozialen Medien

Jörn-Hendrik-Ast – @jormason ist eine feste twitter-Größe in meinem Feed und einer der Besten, wenn es um Twitter-Fights auf Veranstaltungen geht. Seine Podcasts von ffluid.com sind hörenswert und überhaupt ist er ein cooler Typ, weil er als passionierter Hobbykoch Foodporn salonfähig macht.

#ff für Startups- und Gründer-Themen

Sven Wiesner – der beesocial Mit-Gründer ist eigentlich Social Media Expert und Herrchen des mittlerweile Stadtbekannten Agentur-Knautsch-Hundes Herrmann, macht sich u.a. für die Hamburger Startup-Szene stark.

Alexander Hüsing – Alexander ist als Chef-Redakteur von deutsche-startups.de eine feste Größe in der Startup-Szene und braucht eigentlich keine weiteren Erklärung! Er organisiert regelmäßig das Networking-Event ‚Echtzeit‘ in diversen deutschen Städten.

Yasha Terani und Serhat Kaya – als Kern-Team des Startup Weekend Hamburgs und der Gründerworkshops sind sie – neben einer weiteren Person – der Grund für mein Herzblut für die Startup-Szene! Im Juni geht es auch wieder los! Auf die Startups, fertig, los!

Thorsten Kucklick – ist selbst Gründer. Mit meinspiel.de hat er bereits Erfahrungen auf dem Gründerparkett sammeln können. Er bloggt unter anderem rund um das Thema Startups und Bootstrapping.

#ff für Technology und E-Commerce-Themen

Martin Weigert – der Tech-Blogger und Redakteur von netzwertig.com ist immer einen Blick wert, wenn man über die neuesten Web-Technologien auf dem Laufenden bleiben möchte.

Olaf Kolbrück – Redakteur u.a. bei etailment.com , Krimi-Autor und manchmal urkomischer Realist. Prädikat: Fast alles über e-Ecommerce und das alles ohne ‚H‘!

Sascha Pallenberg – Tech-Blogger und Dauer-Reisender. Es gibt kein neue Technologie, die Sascha nicht schon mal in den Händen gehalten hat.

 

#ff für die tägliche Portion Glück

Twitterer die einfach nur Spaß bringen und seltsame Reaktionen auslösen können: z.B. lauthals lachend seinem U-Bahn Nachbar den Ellenbogen jovial in die Seite zu kicken und auf das Handy-Display zu deuten, nur um dann zu merken, dass der 80-jährige Sitznachbar wohl nicht twittert und auch überhaupt nicht weiß, was hier nun gerade so komisch sein soll. Der Arme!

Peter Glaser – der passionierte Wortjongleur schreibt u.a. für den Blog ‚Glaserei‘ der Stuttgarter Zeitung und hat nicht nur einen Katzentick. 🙂

„Peter Glaser, 1957 als Bleistift in Graz geboren, wo die hochwertigen Schriftsteller für den Export hergestellt werden. Lebt als Schreibprogramm in Berlin. Computerinteressiert. Ehrenmitglied des Chaos Computer Clubs.“

– Peter Glaser: Technology Review

Various Artists – keine Ahnung, wer sich hinter diesem Twitternamen verbirgt aber es macht einen riesen Spaß, seine Tweets zu lesen und ab und zu schlagfertig zu antworten

Sebastian Franz – Blogger, Papa und mein Co-Speaker auf der letzten Social Media Week. Sebastian ist Kommunikation. Er ist manchmal die twitter-Stimme aus dem off, die immer dann für Erheiterung sorgt, wenn der Tag gerade besonders nervig ist. Das ist eine Gabe!

Und finally ein special #ff für

Das Sternchen – Bloggerin und der wohl aufmerksamste und treueste Follower der Welt. Denn für Menschen wie Dich macht das Schreiben besonderen Spaß! 🙂

https://twitter.com/kurzundknapp/status/314876316245708800

Diese Liste kann unmöglich vollständig sein. Darum geht es bei Follow Friday auch nicht. Der Sinn und Zweck ist eine Empfehlung und schlussendlich auch ein Dankeschön für eine lebendige und wertvolle Timeline.

 

Vorheriger Beitrag

keeeb-Workshop

Nächster Beitrag

Berlins Startup-Mojo – ein Reisebericht

  1. Hallo Sina,

    ein fantastischer Artikel rund um den #FollowFriday bzw. #ff auf Twitter. Er inspiriert mich zu einer Fortsetzung zu meinen eigenen Artikel „Twitter — Seine Gepflogenheiten Freitags“ in naher Zukunft.

    Viele Grüße nach Hamburg,

    Ralph

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén