Blogstöckchen: 10 Dinge über mich und das Digitale

Blogstöckchen: 10 Dinge über mich und das Digitale

Obelix kann Römer verprügeln, Hinkelsteine ausliefern und Hunde apportieren.                   Ich kann das alles…                   nicht. Dafür glänze ich im Blogstöckchenfangen und beantworte Fragebögen mit großer Akribie und einer ordentlichen Portion Herzblut! Das hat mich jedenfalls für dieses Stöckchen qualifiziert, das der geschätzte Andreas Weck mir zugeworfen hat. 10 Dinge über mich und das Digitale… und los! Weiterlesen

keeeb-Workshop

Endlich Ordnung im Netz! War das Credo unseres Workshops. Mit dabei: Sina Gritzuhn und Sebastian Franz

Informationsüberfluss gepaart mit 20 geöffneten Browserfenstern, verschwundene Webseiten, kilometerlange Favoritenlisten im Browser, die eine Wiederauffindbarkeit der Inhalte nahezu unmöglich machen – willkommen im Zeitalter des Internets. Dass das eine Thematik ist, die zahlreiche Nutzer betrifft zeigte die Social Media Week Hamburg im Februar. In deren Rahmen hatten Sebastian Franz und ich die Möglichkeit, unseren keeeb-Workshop ‘Endlich Ordnung im Netz!‘ zu veranstalten, der innerhalb kurzer Zeit ausgebucht war. Am Ende des Workshoptages, der von den Digital Media Women Hamburg und der ADWH organisiert wurde, stand uns und unseren Zuschauern ein großer Raum mit 20 Rechnern zur Verfügung. Dort stellten wir zunächst das Thema Bookmarking und einige Social Bookmarking Tools vor. Sebastian zeigte, was den Micro-Bookmarking Dienst keeeb besonders macht und gab kreative Anreize für keeeb-Boards, die die Teilnehmer zum Nachmachen anregten. Im Praktischen Teil erstellten die Teilnehmer ihre ersten keeeb- Boards.

Wie bereits im keeeb-Workshop versprochen, kommt hier nun die Nachbereitung für diesen Workshop. Wir hatten das Glück einen Kameramann zu bekommen, der unseren Vortrag abgefilmt hat. Ich habe Euch die ‘Highlights’ des Abends mundgerecht zusammen geschnitten. Wer also nicht dabei sein konnte und trotzdem etwas über das Thema Bookmarking und über keeeb wissen möchte, ist ebenfalls herzlich eingeladen, sich die zwei Videos einmal anzusehen. Es sind keine Hollywood-Produktionen, also habt bitte Nachsicht mit der Nachwuchs-Cutterin! ;)

Bookmarking für Dummies

In dem ersten Teil des Workshops habe ich mich an das Thema Bookmarking gewagt und einige Social Bookmarking Tools vorgestellt.


Micro-Bookmarking mit keeeb

Sebastian zeigt nun, was man mit keeeb alles anstellen kann und gibt ein paar Anreize für kreative keeeb-Boards.


Die Präsentation 

Selbstverständlich könnt ihr Euch die Präsentation auch noch mal anschauen.

 

Alles in allem war es ein wirklich sehr aufregender und interessanter Abend. Im praktischen Teil sind bereits ein paar keeeb-Boards entstanden und Sebastian und ich hatten das Gefühl, unseren Zuschauern etwas mitgegeben zu haben. In unserem keeeb-Board ‘Endlich Ordnung im Netz’ findet Ihr zudem viele weitere Infos über das Thema Bookmarking und zu keeeb.

 

 

Wir waren die Social Media Week

Die Social Media Week zieht für eine Woche in die Hansestadt und begeistert die Teilnehmer. Foto: Anton Ahrens (http://instagram.com/anton_ahrens)

Ihr kennt das: Erst kann man etwas kaum erwarten, und dann, ehe man sich versieht, ist alles vorbei. Die Social Media Week (kurz auch smwhh) hat Hamburg fünf Tage lang erfasst, ordentlich durchgewirbelt und hinterlässt nun ein Trupp Social Media Interessierte benommen aber glücklich zurück. Schon Monate vorher markierte im Gritzuhn’schen Familienkalender ein dicker roter Strich was in der KW 8 passiert: Geblockt. Für. Die. Social Media Week! Keine Elternabende, keine Pfannkuchen und keine Fahrdienste. Social Media Urlaub für Mutti.

Sollte es tatsächlich Menschen geben, die wider erwarten nicht mitbekommen haben, was in der letzten Woche in Hamburg los war? Hier seid Ihr goldrichtig! Es folgt eine kurze Übersicht über die Konferenz und eine kleine Kostprobe der besten Events, damit Ihr im nächsten Jahr vielleicht auch mit dabei seid! Weiterlesen

keeeb mir die Welt

Es gibt viele Möglichkeiten Netz-Inhalte zu ordnen, eine davon ist keeeb.com

Frank Schirrmacher hat uns gewarnt. Der Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und prominente Netzkritiker unkte in seinem Buch ‘Payback’ über unser Zukunft als Sklaven unserer Computer. Offen gestanden, habe ich das Buch in meiner Netzkind- Starrköpfigkeit höchst unbefriedigt zugeklappt. Allerdings hat sich eine zentrale Aussage festgesetzt:

‚Ich bin noch nicht bereit, den Bankrott zu erklären. Aber ich bin unkonzentriert, vergesslich und mein Hirn gibt jeder Ablenkung nach. Ich lebe ständig mit dem Gefühl, eine Information zu versäumen oder zu vergessen, und es gibt kein Risiko-Management, das mir hilft. (…)’ (S. 15)  (Achtung, echtes Zitat! Für die Jüngeren unter uns, das Buch ist GEDRUCKT, es gibt hierzu keine Verlinkung ;) )*

Wer ehrlich ist, der kennt es von sich selbst: Ständig blinkt irgendwo ein rotes Lichtlein auf. Es erinnert uns daran, dass unser Typ gerade im facebook- oder google-Chat gefragt ist. Parallel pingt die Maibox. Eine Nachricht flattert herein und gesellt sich zu den anderen 217. Neugierig und in dem stillen Wissen, dass eine Mail über Leben und Tod entscheiden könnte, öffnen wir sie. Und schwupps, ist der Text verschwunden, den wir gerade gelesen haben. Es ist zum Haare raufen! Gibt es denn keine Lösung für diese Informations-Lawine, abgesehen vom Eremitenleben in einer Tonne? Offline ist doch auch keine Lösung… Die gute Nachricht ist, das Internet bietet viel Raum für neue Ideen. Darunter auch solche, die das Informations-Universum für uns ordnen wollen. So wie keeeb.

Weiterlesen

Startup City Hamburg

Gründerworkshop im betahaus

‚Du immer mit deinem Startup-Dingens, was macht ihr da bloß?’ ‚Netzwerken, Biertrinken und die Weltherrschaft planen, was denn sonst?!’ und so mache ich mich also in freudiger Erwartung auf zum 6. Gründerworkshop ins betahaus. Zugegeben, ich bin ein großer Fan der Hamburger Gründer-Szene, die mich seit dem Startup-Weekend im Mai letzten Jahres in ihren Bann gezogen hat.  Da ein Großteil meines Offline-Bekanntenkreises sich bis heute fragt, was ich da so treibe, bietet es sich gerade zu an, die quirlige Hamburger Startup-Szene einmal vorzustellen und die Möglichkeit zu nutzen, kräftig für das kommende Startup-Weekend am 8. Juni zu werben. Weiterlesen