Sinas Welt

Von Hamburg bis ganz weit weg

Schlagwort: startnext

Crowdfunding

Backyard TV: Crowdfunding – ist die Crowd die bessere Bank? Der zweite Film der Initiative Hamburg@work

Ist die Crowd die bessere Bank? Seit 2011 wurden in Deutschland allein im Crowdinvesting-Segment über 13 Mio. Euro eingesammelt. Tendenz laut Crowdinvesting-Monitor weiter steigend. Millionen-Kampagnen, wie die von AOTerra oder aktuell die des Tech-Startups eVolo, das zu 1200% durch Mikroinvestoren finanziert wurde, lassen die Startup-Welt jubeln. Community-finanzierte Filmprojekte, wie z.B. ‚stoersender.TV’ vom kürzlich verstorbenen Kabarettisten Dieter Hildebrandt oder ‚Stromberg- der Film’ sind nur einige Beispiele aus dem Crowdfunding-Bereich, die Banken irgendwie alt(modisch) aussehen lassen. Doch ist es tatsächlich DAS All-Geld-Mittel und sollte zukünftig jeder klamme Kulturfreund oder Gründer die Community um Geld bitten? Der zweite Backyard TV Film ‚Crowdfunding’ leuchtet dieses Thema etwas aus. Ich möchte ihn Euch hiermit wärmstens ans Herz legen!

Selbstverständlich könnt Ihr Euch in diesem Beitrag zudem auf ein paar weitere Learnings für gute Crowdfunding-Kampagnen freuen! Die Deutsche Startups-Autorin Elke Fleing wird etwas aus dem PR-Nähkästchen plaudern, die Crowdfunding- Experten Wolfgang Gumpelmaier und der Journalist Gunnar Sohn haben zudem noch ein paar hilfreiche Tipps und Ratschläge für Euch in petto.

weiterlesen

Crowdfunding – so geht’s!

Crowdfunding - das Hamburger Startup Wechselwild will damit die neue Schmucklinie finanzieren

Crowdfunding – das Hamburger Startup Wechselwild will damit die neue Schmucklinie finanzieren

Crowdfunding – ein Begriff der eng mit seinen Erfolgsstories in der Startup- und Kreativ-Welt verknüpft ist: AoTerraProtonet, Sugarshape, störsender.tv um nur einige zu nennen. Wer viele geniale Ideen hat, aber zu wenig Geld, um sie umzusetzen, hat mittlerweile auf diversen Internet-Plattformen die Möglichkeit das fehlende Investment von der Crowd zu bekommen. Eine Welteroberungs-Anbahnungs-Idee hatten auch Sebastian Schäder und Edin Zekanovic vom Hamburger Startup Wechselwild: Um ihren Traum von einer Schmucklinie mit tauschbaren Wechselbildern wahr werden zu lassen, fehlte es an Kapital. Wechselwild produziert bereits seit 2009 gemeinsam mit Ihrer kreativen Community von 3500 Designern magnetische Wechselbilder für ihre Gürtel und Caps.

Jetzt soll die Schmucklinie die Herzen der Mädels höher schlagen lassen und über eine startnext-Kampange finanziert werden. Ich habe das Team ein wenig bei der Konzeption der Kampagne unterstützt und durfte dabei hinter die Kulissen schauen. Dafür gibt es jetzt für Euch die wichtigsten Punkte für eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne!

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén